Zoom-SportKurse jetzt auch bei uns!!!

Ab Dienstag, den 10.11.2020 gehts los!

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, das wir nun endlich auch Zoom-Fitnesskurse anbieten können. Dieses Angebot ist frei zugänglich für Mitglieder, die die Lockdownzeit sinnvoll nutzen und etwas für Ihr Wohlbefinden tun möchten. Dieses Angebot gilt erstmal bis einschließlich zum 30.11.2020.

Und So funktioniert es:

Schickt einfach eine E-mail an: onlineangebot(at)tus-ost.de, automatisch erhaltet Ihr innerhalb von 24 Stunden, eine Rückantwort mit dem entsprechenden Zugangslink zum Zoommeeting. Es gilt eine Meeting-ID für alle Kursangebote, bis auf den Salsationkurs. Nähere Infos zur Anmeldung und den aktuellen Wochekursplan entnehmt Ihr bitte dem unten stehenden Link.

https://www.tus-ost.de/wp-content/uploads/2018/05/Zoom-Kursplan-16-KW2021.pdf

Kurz vor Kursbeginn klickt Ihr auf den versendetetn Link und wartet darauf das der/die Trainer/in Euch via Mausklick in das virtuelle Meeting reinholt. 5 bis 10 Min. vor Kursbeginn genügt und schon könnt Ihr von zuhause aus mitturnen. Bitte beachtet, dass Ihr im Meeting auf „Stumm““geschaltet seid, damit es kein durcheinander gibt. Bitte lasst diese Grundeinstellung erstmal drin und achtet auf die weitern Anweisungen des Trainers.

Was braucht Ihr dafür?

Einen Laptop oder PC mit einer Webcam und eine stabile Internetverbindung, sowie etwas Platz in der Wohnung. Auf Kleingeräte wird bewusst verzichtet, sodass ihr ohne Equipment einfach mitmachen könnt. Evtl. ist eine Matte oder Decke nötig. Ansonsten sind beqeume Sportbekleidung, ein Handtuch und Wasser zum trinken sinnvoll.

Bitte achtet darauf die Webcam während des Onlineangebots einzuschalten, denn auch die/der TrainerInnen möchten euch gerne sehen und in lächelnde Gesichter schauen! 😉

Und was kostet das?

Rein gar nichts! Dieses Angebot ist ohne einen zusätzlichen Beitrag nutzbar. Allerdings würden wir uns darüber freuen, wenn Ihr uns in Form einer Spende unterstützten könntet.

Spenden gerne unter dem Verwendungszweck „Onlinekurse“ an:

TuS Ost Bielefeld
IBAN: DE76 4805 0161 0061 0045 45
BIC: SPBIDE3BXXX

Wir Danken Euch und wünschen viel Spaß beim Turnen in den eigenen vier Wänden.

Bleibt gesund! Euer Team TuS Ost

Neue TuS Ost – Produkte sind endlich Online

Zeigt das Ihr „Ostler“ seid!

Unseren Sportbetrieb mussten wir aufgrund der aktuellen Situation leider komplett einstellen, das hält uns aber nicht davon ab, auch hinter den Kulissen weiter unsere Homepage zu erweitern und zu verbessern. Seit Ende März 2020 könnt Ihr nun neu designte TuS Ost – Produkte über unsere Homepage bestellen. T-Shirts, Hoddies, Hosen und Jacken im TuS Ost Design sind ab sofort erhältlich.

Schaut doch mal unter folgendem Link vorbei: https://www.tus-ost.de/tus-ost-produkte

Bleibt gesund, Euer Team TuS Ost!

Einladung zum Sommerfest

Vereinsfest am Sonntag, den 15.09.2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr

Schon seit vielen Jahrzehnten bewegt der TuS Ost die Menschen im 5. Kanton. Grund genug dies mit einem großen Familienfest zu feiern. Eingeladen sind natürlich alle Vereinsmitglieder mit Familie, Freunden und Bekannten. Aber auch sportlich interessierte Menschen haben an diesem Tag die Möglichkeit, den Verein einmal in all seiner Vielfältigkeit kennenzulernen und zu erleben.

An diesem Tag ist selbstverständlich für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt und auch die Kleinsten kommen mit einer Kinderralley und einer Hüpfburg auf ihre Kosten.

Außerdem öffnet unser Vereinsfitnessstudio <PhysioSport> seine Pforten, sodass Interessierte sich umschauen und unsere TrainerInnen mit Fragen rund um richtige Trainingsmethoden und Kursangebote löchern können. Auch in unserer Traditions-Turnhalle Ost, wird es Mitmachaktionen und Show-Programm für groß und klein geben. Lasst euch überraschen!

Und „last but not least“ dürfen die einzelnen Abteilungen des Vereins nicht fehlen… Quidditch, Frisbee, Discgolf, Fußball, Volleyball, Badminton und viele mehr, werden sich an diesem Tag für Euch präsentieren. Wir freuen uns sehr auf interessierte Mitglieder und die, die es werden wollen!

Weitersagen und Teilen erwünscht!

Euer Team TuS Ost

„Sport im Park“

Wie vor einigen Wochen bereits berichtet, nimmt der TuS Ost dieses Jahr zum ersten Mal an dem Projekt „Sport im Park“ teil. Angestoßen wurde das Projekt vom Sportbund Bielefeld und wird gefördert durch die Ida und Richard Kaselowsky-Stiftung. Insgesamt nehmen 11 Bielefelder Sportvereine teil und bieten während der Sommermonate vom 03.06.2019 bis zum 31.08.2019 kostenlos und draußen in den Parks und Grünanlagen Bielefelds Sport an. Von Yoga über Familien-Fitness bis hin zu Cross-Training ist für jeden Geschmack und für jedes Alter mindestens ein Angebot dabei. Zum Ziel hat dieses Projekt Menschen zum Sport zu bewegen. Egal ob mit sportlicher Vorerfahrung, mit wenig oder gar keiner. Der Einstieg ist für alle und ohne Voranmeldung möglich. Einfach die Sportmatte einpacken, die Trainingsschuhe schnüren und ab aufs Rad. Das Training findet bei jedem Wetter statt, ausgenommen sind extreme Wetterlagen wie Starkregen, Stürme, Gewitter etc..

Der TuS Ost wird immer montagabends zwei Angebote bei den Stauteichen II durchführen. Um 17.00 Uhr das Power-Workout mit Christina und ab 18.00 Uhr Pilates mit Katharina. Hier geht es zum weiterführenden Link und zum Infoflyer „Sport im Park“ :https://www.ssb-bielefeld.de/stadtsportbund/sport-im-park/

Der Sportbund Bielefeld hat sogar eine eigene Facebookseite für das Projekt erstellt. Lasst doch auch ein Like da, denn das Projekt lebt vom weitersagen, teilen und empfehlen. Je mehr Menschen kommen und mitmachen umso besser.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Team TuS Ost

Übungsleiter gesucht!

Aktuell suchen wir zuverlässige und motivierte Übungsleiter für orthopädische Rehabilitationssportkurse mit den Schwerpunkten Wirbelsäulengymnastik sowie Knie-Hüfte. Auch für diverse Fitnesskurse wie z.B. Step-Aerobic, BBP und Rückenfit benötigen wir Verstärkung!

Hast Du Lust in einem Sportverein zu arbeiten? Bist Du Sportstudent/in oder ausgelernte Fachkraft im Bereich Bewegung und Sport? Prima, dann melde Dich gern bei uns. Eine Rehasportlizenz Orthopädie ist wünschenswert, kann aber ebenso noch während der Tätigkeit hier nachgeholt werden. Wir bieten ein kollegiales, lockeres Arbeitsklima und eine faire branchenübliche Bezahlung.

Für folgende Reha-Angebote benötigen wir ab dem 01.05.2019 jemanden, der unser Trainerteam auf Honorarbasis unterstützen kann: Montags von 11.00 bis 12.00 Uhr, freitags von 11.00 bis 12.00 Uhr sowie samstags von 11.00 bis 12.00 Uhr

Für die Fitnesskurse benötigen wir aktuell für samstags und sonntags am Vormittag Unterstützung.

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann melde Dich entweder per E-mail unter: k.hunger(a)tus-ost.de oder unter der Durchwahl: 0521/37922, die Ansprechpartnerin ist die Kursleitung Frau Katharina Hunger.

Wir freuen uns Dich bald kennenzulernen! Dein Team TuS Ost 🙂

Quidditch-Team beim Eispokal 2017

Team erreicht hervorragenden 3. Platz

Am ersten Adventswochenende sind die Bielefelder Basilisken zum Eispokal nach Bamberg gefahren – ein Turnier, bei dem sich 12 Teams aus ganz Deutschland im Quidditch gemessen haben. Bei bestem Eispokalwetter, nämlich bei Kälte und teilweise Schnee, konnten sie dabei den 3. Platz mitnehmen und sind stolz, noch auf dem Treppchen gelandet zu sein. Zuerst gab es eine Gruppenphase, in der zwei Spiele gespielt werden mussten, danach ging es in mehreren K.O.-Runden weiter. In der Gruppe C kamen die ersten beiden Gegner aus Mannheim und Tübingen.

Bielefelder Basilisken 190* – 10 Mannheimer Greife

Das erste Spiel des Turniers fand gegen das noch recht junge Team aus Mannheim statt, und endete wohl aufgrund der wenigen Spielerfahrung der Mannheimer mit einem deutlichen Sieg für das Bielefelder Team.

Bielefelder Basilisken 170* – 20 TTT 

Gegen die Zweitmannschaft der Tübinger Thestrale haben die Basilisken bereits bei den Deutschen Meisterschaften in Jena gespielt – und sie konnten beide Partien für sich entscheiden. Dieses Mal war vor allem die Defensive der Basilisken stark: Die zwei Tore von TTT fielen beide, während die Bielefelder kartenbedingt in Unterzahl waren.

Bielefelder Basilisken 120* – 40 Augsburg Owls

Das Viertelfinale gegen die Augsburger war ein extrem spannendes Spiel, die Owls haben die Basilisken deutlich mehr auf Trab gehalten als die Vorrundengegner. Die Augsburger waren mit ihren physisch starken Chasern im Angriff besonders gefährlich.

Bielefelder Basilisken 50 – 120* Heidelberger Hellhounds

Im Halbfinale mussten die Basilisken sich leider gegen die Gegner aus Heidelberg geschlagen geben. Auch, wenn das Ergebnis eindeutig erscheint, war die Partie spannend. Bielefeld blieb lange nah am Ausgleich durch den Fang des Schnatz, schaffte es letzten Endes aber nicht. Das Spiel war sehr kartenintensiv, und insbesondere beim Chaserspiel waren deutliche Schwächen der Bielefelder Mannschaft zu sehen. Die Heidelberger Hellhounds landeten später auf dem zweiten Platz des Turniers.

Bielefelder Basilisken – Deluminators Dresden

Weil der Kader der Sachsen so stark geschwächt war, konnten die Deluminators Dresden das Spiel um Platz drei nicht antreten. Die Bronzemedaille war den Basilisken also nach dem Halbfinale schon sicher.

Den Eispokal konnten die Broom Breakers aus Feuerbach mit nach Hause nehmen. Den Basilisken hat das Turnier letzten Endes in erster Linie wahnsinnig viel Spaß gemacht und Spielerfahrung beschert, die sicherlich hilfreich für die NRW-Liga 2018 ist. Vom Turnier werden nicht nur die harten, aber fairen Spiele, sondern auch die schöne Stadt in Oberfranken und die tolle Organisation des Turniers in Erinnerung bleiben! (Bild Spielszene: J. Schillinger/DQB)

Neue Gesundheitskurse ab Januar 2018

Faszien-Pilates, Hatha-Yoga sowie Kundalini-Yoga

Liebe Mitglieder und Kursfans,

im neuen Jahr starten wieder neue Gesundheitskurse. Yoga am Dienstagvormittag und Faszien-Pilates am Montagabend. Für nähere Informationen einfach hier klicken. Zudem wird es einen Schnuppertermin am Mittwoch, den 24.01.2018, ab 17.00 Uhr zum Kundalini-Yoga geben. Für nähere Infos bitte hier klicken.

Wir freuen uns über eure Anmeldungen!

Euer Team TuS Ost

Turnier der Kampfsportabteilung erfolgreich verlaufen

„2. TuS Ost-Meisterschaft“ am 25.11.2017 in der Volkeningschule

Die „2. TuS Ost Meisterschaft“ in der Sporthalle der Volkeningschule war für alle Teams ein voller Erfolg. Neben den Kämpfern des TuS Ost waren noch Teilnehmer aus fünf Vereine am Start –  Kampfsportcenter Wadersloh (KCW), Kobra Bielefeld, Kampfsportschule Tezlaff Soest, Sportakademie Lee Waltrop und Sanus Dojan Dissen. Bei der Veranstaltung, die unter der Leitung unseres Abteilungsleiters Mohamed Errachdi geplant und durchgeführt wurde, sind die Teilnehmer in den Disziplinen Formen, Schatten- und Showkampf, Taekwondo, Kickboxen, Kung Fu und Bruchtest gegeneinander angetreten.

Nach der Premiere im letzten Jahr verlief dank der engagierten Mithilfe aller Beteiligten auch die zweite Auflage reibungslos und ohne zeitliche Verzögerungen. Für die Hilfe bedanken sich stellvertretenden Mohamed Errachdi und unser Vorstandsmitglied Johannes Wiemann bei allen Teams, den Trainern und Eltern. Kampfsport/Kampfkunst macht so nicht nur Freunde, sondern es zeigt auch, wie ein Beitrag zur Integration geleistet sowie Höflichkeit, Respekt und Sportgeist gelebt wird. Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Veranstaltung im November 2018.

Ehrenamtliches Engagement klar definieren und stärken

Svenja Stadler (MdB) besucht TH Ost

Eines der zentralen Probleme bei der Zukunftssicherung von Vereinen ist die Gewinnung ehrenamtlich Engagierter. Dies gilt auch für den TuS Ost. Insofern war es ein glückliches Zusammentreffen, dass Svenja Stadler, MdB und Sprecherin für Bürgerschaftliches Engagement der SPD-Bundestagsfraktion, den Weg nach Bielefeld und zum TuS Ost gefunden hat, um sich über die Rahmenbedingungen eines Sportvereins vor Ort zu informieren. Begleitet wurde sie dabei von der Bielefelder SPD-Vorsitzenden und Bundestagskandidatin Wiebke Esdar.

Die beiden Frauen nahmen zunächst an einer Sportstunde mit einer Seniorengymnastikgruppe des TuS Ost teil. Anschließend fand das Gespräch statt, um das Svenja Stadler gebeten hatte. „Ich versuche, in regelmäßigen Abständen mich bei Besuchen bei der sogenannten Basis über die konkreten Arbeitsbedingungen zu informieren“, erläuterte sie den Grund für ihren Besuch. „Dabei bin ich auch auf den TuS Ost aufmerksam geworden, der wegen seines besonderen gesellschaftlichen Engagements weit über Bielefeld hinaus Anerkennung genießt.“

Dr. Rolf Engels, der Vorstandsvorsitzende des TuS Ost, freute sich über dieses Lob, setzte aber auch einige kritische Akzente: „Was wir unter Ehrenamt verstehen, ist zumindest im Sport durchaus umstritten. Wir brauchen deshalb auch eine gründliche Analyse des sogenannten Ehrenamtes, des Selbstverständnisses des Sports und seiner Organisationsstrukturen und der Schnittstellen, an denen heute Sportvereine arbeiten – Schule, Kirche, andere Vereine, Politik, um nur einige zu nennen. Auch wegen dieser unterschiedlichen Berührungs- und Handlungsfelder wäre mir der Begriff ‚bürgerschaftliches Engagement‘ wesentlich sympathischer als ‚Ehrenamt‘. Ein solcher Klärungsprozess ist auch deshalb sinnvoll, weil er hilft, gezielt für ein Engagement zu werben.“ Unterstützt wurde er bei dieser Darstellung durch den Geschäftsführer des StadtSportBunds, Karl-Wilhelm Schulze, Mascha Stanzel, Vorstandsmitglied des TuS Ost, und Hendrik Langen, Geschäftsführer des Vereins.

Cricketabteilung beteiligt sich an Jugendaktionstag

Sporttag mit Unterstützung der Bertelsmann Stiftung

Am letzten Samstag, 9. September 2017, trafen sich 45 junge Menschen in den Heeper Fichten, um einen Tag lang gemeinsam Sport zu treiben. Teilnehmer waren Jugendliche aus unserer Cricketabteilung, Cricketspieler vom TV Lemgo und eine Jugendgruppe aus Wittmund/Niedersachsen. Während am Vormittag unsere Abteilung einen Cricketworkshop für die Gäste durchführte, wurden am Nachmittag alle Teilnehmer von der Gruppe aus Wittmund in Techniken des Breakdances eingeführt. Ein gemeinsamer Abend in der Innenstadt rundete den Tag ab. Organisatoren wie Teilnehmer waren sich einig: eine gelungene Aktion, die im Sommer nächsten Jahres dann bei unseren Freunden in Wittmund wiederholt werden soll.

Entstanden war die Idee zu diesem Tag in einem Gesprächskreis von guten Jugendinitiativen zur Unterstützung von Geflüchteten, die im Nachklang der Zertifizierung mit dem „Wirkt!“-Siegel durch Phineo von der Bertelsmann Stiftung initiiert wurde. Bei diesen Gesprächen tauchte die Idee auf, die eigene gute Arbeit nicht nur zu reflektieren sondern auch gemeinschaftlich aktiv zu werden. Schnell war die Idee geboren, über Sport junge Menschen aus den drei beteiligten Städten zusammen zu bringen und sich gegenseitig Einblicke in eine neue Sportart zu geben. Dankenswerterweise unterstützte die Bertelsmann Stiftung dann auch die Durchführung der Veranstaltung. Der TuS Ost übernahm die Organisation vor Ort.

1 2