TuS Ost bis auf Weiteres geschlossen

Liebe Mitglieder und Rehasportler,

auf behördliche Anordnung bleiben alle Bereiche des Vereins bis auf Weiteres geschlossen. Dies gilt seit dem 19.04.2021 auch für den ärztlich verordneten Rehabilitationssport auf Verordnung.

Wir bedauern dies zutiefst und hoffen sehr, dass wir bald wieder alle Bereiche öffnen dürfen.

Wir halten euch auf unsere Homepage- Startseite und unter der Rubrik „Neuigkeiten“ über eventuelle zukünftige Wiedereröffnungschritte auf dem Laufenden.

Bis wir uns dann in der Turnhalle wiedersehen, könnt ihr sehr gerne an unserem Zoom-Fitnessonlineangebot teilnehmen. Folgt dem unten stehenden Link, dort erhaltet Ihr alle notwendigen Infos:

http://www.tus-ost.de/wp-content/uploads/2018/05/Zoom-Kursplan-16-KW2021.pdf

Bis dahin bleibt gesund!

Euer Team Tus Ost

TuS Ost weiter im Lockdown

Liebe Mitglieder,

leider befinden wir uns nach wie vor im Lockdown. Die Hoffnung ab Montag, dem 22.03.2021 die Pforten für unsere Mitglieder wieder zu öffnen, haben sich leider in Luft aufgelöst. Aufgrund der behördlichen Anordnung und der unklare Situation bleiben wir nun bis einschließlich Ostern weiterhin in allen Abteilungen (mit Ausnahme des Rehasports) geschlossen. Wir bedauern dies zutiefst und hoffen, dass wir euch wenigstens danach eine positive Rückmeldung bezüglich der Öffnung des gesamten Vereins verkünden können.

Seit dem 15.03.2021 fangen wir nun schrittweise mit einer Wiederaufnahme der Rehasportgruppen an. Aufgrund der ärztlichen Notwendigkeit dieser Maßnahme und der Zustimmung des Ordnungsamtes Bielefeld, sind wir sehr froh zumindest in diesem Bereich wieder öffnen zu dürfen. Wir informieren alle betreffenden Rehasportler telefonisch oder per E-Mail, wann der individuelle Rehakurs wieder startet.

Für unsere Mitglieder, die keinen ärztlichen Sport verordnet bekommen haben, gibt es wenigstens die Option an unserem Zoom-Kursprogramm teilzunehmen. Wie die Teilnahme funktioniert und welche Kurse online angeboten werden, erfahrt ihr unter dem folgenden Link:

http://www.tus-ost.de/wp-content/uploads/2018/05/Zoom-Kursplan-16-KW2021.pdf

Ein Dank geht an alle, die uns bis jetzt die Treue gehalten haben, bitte steht uns auch weiterhin bei. Wir sind in diesen schwierigen Zeiten auf eure Unterstützung angewiesen!

Wir würden uns sehr freuen, euch nach Ostern wieder bei uns in der Turnhalle Ost begrüßen zu dürfen. Bis dahin, bleibt bitte gesund!

Euer Team TuS Ost

Der TuS Ost bleibt bis zum 21.03.2021 geschlossen!

Liebe Mitglieder,

auch weiterhin haben wir auf behördliche Anordnung hin in allen Abteilungen unseres Sportvereins bis einschließlich zum 21.03.2021 geschlossen.

Ab dem 15.03.2021 wird es allerdings eine Ausnahme bezüglich des orthopädischen Rehabilitationssports auf ärztliche Verordnung geben. Wir werden Schritt für Schritt die orthopädischen Rehasportgruppen wieder öffnen und die entsprechenden Personen, die an dem Angebot teilnehmen können, darüber informieren.

Da es sich beim Rehabilitationssport um eine sportherapeutische Maßnahme nach § 64 SGB IX handelt, dürfen laut aktueller Coronaschutzverordnung nach § 12 Abs. 3 nur Teilnehmer mit einer ärztlichen Verordnung an dem Rehasportangebot teilnehmen.

Es empfiehlt sich wegen weiterer Bestimmungsänderungen und Neuerungen regelmäßig auf unserer Startseite www.tus-ost.de nachzusehen. Bei dringenden Anliegen betreffend des Rehasports bitte eine E-Mail an: rehasport(at)tus-ost.de schicken.

Seit Anfang November haben wir für unsere Mitglieder ein Zoom-Fitness-Angebot. Unter folgendem Link könnt ihr mehr erfahren:

http://www.tus-ost.de/wp-content/uploads/2018/05/Zoom-Kursplan-16-KW2021.pdf

Bitte haltet auch weiterhin dem TuS die Treue und sichert mit euren Mitgliedsbeiträgen das fortbestehen des gesamten Vereins und die damit verbundenen Arbeitsplätze.
Auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön an alle, die dies bisher getan haben und hoffentlich auch weiter tun werden. Nur so hat der TuS die Chance irgendwann wieder durchzustarten.

Bleibt gesund!

Das Team TuS Ost

Fitnesskurse über Zoom auch im Dezember

Auf behördlicher Anweisung hin haben wir nun auch im Dezember bis einschließlich zum 31.12.2020 in allen Abteilungen weiterhin geschlossen. Erfreulicherweise können wir aber wenigstens auf digitalem Weg mit euch in Kontakt bleiben. Wer bei uns Mitglied ist und gerne von zuhause aus trainieren möchte, kann dieses Angebot weiterhin wahrnehmen. Wie das genau funktioniert und wann die Kurse stattfinden, könnt Ihr unter dem folgenden Link einsehen.

http://www.tus-ost.de/wp-content/uploads/2018/05/Zoom-Kursplan-16-KW2021.pdf

Bleibt gesund!!!

Euer Team TuS Ost

Zoom-SportKurse jetzt auch bei uns!!!

Ab Dienstag, den 10.11.2020 gehts los!

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, das wir nun endlich auch Zoom-Fitnesskurse anbieten können. Dieses Angebot ist frei zugänglich für Mitglieder, die die Lockdownzeit sinnvoll nutzen und etwas für Ihr Wohlbefinden tun möchten. Dieses Angebot gilt erstmal bis einschließlich zum 30.11.2020.

Und So funktioniert es:

Schickt einfach eine E-mail an: onlineangebot(at)tus-ost.de, automatisch erhaltet Ihr innerhalb von 24 Stunden, eine Rückantwort mit dem entsprechenden Zugangslink zum Zoommeeting. Es gilt eine Meeting-ID für alle Kursangebote, bis auf den Salsationkurs. Nähere Infos zur Anmeldung und den aktuellen Wochekursplan entnehmt Ihr bitte dem unten stehenden Link.

https://www.tus-ost.de/wp-content/uploads/2018/05/Zoom-Kursplan-16-KW2021.pdf

Kurz vor Kursbeginn klickt Ihr auf den versendetetn Link und wartet darauf das der/die Trainer/in Euch via Mausklick in das virtuelle Meeting reinholt. 5 bis 10 Min. vor Kursbeginn genügt und schon könnt Ihr von zuhause aus mitturnen. Bitte beachtet, dass Ihr im Meeting auf „Stumm““geschaltet seid, damit es kein durcheinander gibt. Bitte lasst diese Grundeinstellung erstmal drin und achtet auf die weitern Anweisungen des Trainers.

Was braucht Ihr dafür?

Einen Laptop oder PC mit einer Webcam und eine stabile Internetverbindung, sowie etwas Platz in der Wohnung. Auf Kleingeräte wird bewusst verzichtet, sodass ihr ohne Equipment einfach mitmachen könnt. Evtl. ist eine Matte oder Decke nötig. Ansonsten sind beqeume Sportbekleidung, ein Handtuch und Wasser zum trinken sinnvoll.

Bitte achtet darauf die Webcam während des Onlineangebots einzuschalten, denn auch die/der TrainerInnen möchten euch gerne sehen und in lächelnde Gesichter schauen! 😉

Und was kostet das?

Rein gar nichts! Dieses Angebot ist ohne einen zusätzlichen Beitrag nutzbar. Allerdings würden wir uns darüber freuen, wenn Ihr uns in Form einer Spende unterstützten könntet.

Spenden gerne unter dem Verwendungszweck „Onlinekurse“ an:

TuS Ost Bielefeld
IBAN: DE76 4805 0161 0061 0045 45
BIC: SPBIDE3BXXX

Wir Danken Euch und wünschen viel Spaß beim Turnen in den eigenen vier Wänden.

Bleibt gesund! Euer Team TuS Ost

Bielefelder wird Westdeutscher Discgolf-Meister

Benjamin Hacker wird Westdeutscher Meister

Am Wochenende des 03. und 04. Oktober 2020 hatte die Discgolf Abteilung des TuS-Ost Bielefeld e.V. die große Ehre, die 6. Westdeutsche Discgolf-Meisterschaft in Bielefeld auszurichten.
Das Team um Turnierdirektor Johann Höptner, unterstützt von Tobias Meyer zu Düttingdorf und Christoph Lux Konecny mussten dabei der Aufgabe Herr werden einen Parcours vorzubereiten, der einerseits einer Landesmeisterschaft würdig ist und andererseits den Ansprüchen aller Teilnhemenden genügt.
Ein großes Ziel war es, ein Turnier auszurichten, das sich einer Landesmeisterschaft würdig erweisen würde.
Mit den zukünftigen Veränderungen der German-Tour wollte das Orga-Team schon mal einen Schritt in diese Richtung machen und zum ersten Mal wurde die Landesmeisterschaft in NRW als Teil der German Tour und als PDGA-Turnier ausgerichtet. Darüber hinaus wurde an diesem Wochenende die erste Westdeutsche Discgolf-Doubles-Meisterschaft ausgetragen.
Bei angenehmen herbstlichen Temperaturen präsentierte sich, wie gewohnt, der Parcours in einem tadellosen Zustand. Dank unseres Green-Keepers Tobias Meyer zu Düttingdorf waren die Fairways wieder kurz gemäht, die Circles um die Körbe gezogen und die OBs (Aus-Bereiche) klar definiert. So kam, wie auf Turnieren in Bielefeld üblich, direkt wieder Golfplatz-Feeling auf und alle Teilnehmende blickten mit großer Vorfreude auf die erste Runde.
Insgesamt gab es an dem Standardparcours nur wenige Veränderungen. Mit einer Gesamtlänge von 1682 Metern und nur wenigem OB, war der Parcours sehr fair und auch für noch nicht so erfahrene Spieler*innen gut bespielbar. Nichtsdestotrotz hatte der Parcours aber auch seine Herausforderungen. Im Besonderen stachen die langen Bahnen 4 (231m) und 17 (157m) heraus sowie die vier Waldbahnen, die alle im Durchschnitt, zwischen 0,5 und 0,9 Würfen über Par lagen.

Samstag 03.10.2020 – Einzel

Die erste Runde, am Samstag, sorgte auch gleich für Überraschungen. TD Johann Höptner, wohl gedanklich noch im Turnierbüro und nicht auf dem Parcours, konnte sich in der ersten Runde und einem Score von 50 direkt an die Spitze der Open-Division setzten. Dicht gefolgt von Benjamin Hacker (52) und David Strott (52).
Auch in der Masters-Division zeichnete sich von Anfang an ein spannender Dreikampf ab. Co-TD Christoph Konecny, Daniel Kindermann und Radek Scharte lagen alle, nach der ersten Runde, mit einem Score von 55 gleich auf.
In der Grand-Masters-Division konnte sich Andreas Feldhaus (55) noch knapp vor Ulrich Berg (56) behaupten, gefolgt von Ralf Winkelmann (58) auf Platz 3.
Bei den Damen zeigt sich ein gewohntes Bild. Ann-Katrin Semert (59) führte ihre Division nach der ersten Runde mit drei Würfen Vorsprung vor Daniela Host (62) und der Juniorin Lilli Skuraß (63) an.
Ähnlich lief es auch bei den Damen Ü-40. Jutta Wenner konnte sich mit einem Score von 62 direkt von ihrer Konkurrenz Angela Podschwatke (68) und Miriam Meschede (69) absetzen.
In der Division der Senior-Grand-Masters lag, nach der ersten Runde, Ralf Piechnik (63) vor Willi Weper (66) und Roland Lang (67).
Bei den Junioren U-18 setzte sich Philipp Horstmann mit einem Score von 51 vor Jannik Thumann (57) und Jannick Ahlvers (58) an die Spitze.
Die Junioren U-15 führte nach der ersten Runde, Connor Mussmann (60) knapp vor Luca Kienel (61) und Nico Skuraß (69).
Somit war, nach der ersten Runde in den meisten Divisionen, noch für Spannung gesorgt.

Nach einer Mittagspause und der darin befindlichen Distanz-Challenge, die Jonas Badorek, vom LFC Lear, mit 146 Metern für sich entscheiden konnte, konnte auch das Wetter noch mal nachlegen und bescherte den Teilnehmenden in der zweiten Runde warme und sommerliche Temperaturen.

In der zweiten Runde drehten manche Open-Spieler noch mal richtig auf. Benjamin Hacker und David Strott lieferten sich ein Battle auf Augenhöhe und vor allem Justus Friedrich machte von der Chase-Card ordentlich Druck auf die Führenden. Letztendlich konnte sich Benjamin Hacker gegen David Strott auf den letzten zwei Bahnen durchsetzen und holte sich mit einem Score von 46 und damit 10 Würfen unter Par, den Sieg in der Open-Division, mit einem Gesamtscore von 98 Würfen. David Strott belegte am Ende Rang zwei, mit einer ebenfalls starken Runde von 48 Würfen und einem Gesamtscore von 100 vor Justus Friedrich, auf Rang drei, mit insgesamt 102 Würfen.
Auch in der Masters-Division blieb es spannend bis zum Schluss. Das bessere Ende konnte Daniel Kindermann für sich verzeichnen und setzte sich gegenüber Christoph Konecny und Radek Scharte, mit einem Gesamtscore von 110 Würfen und damit einem Wurf Vorsprung, durch.
In der Grand-Masters-Division konnte Andreas Feldhaus die Führung vor Ulrich Berg nicht behaupten. Dieser holte sich den ersten Platz mit einem Gesamtscore von 114 Würfen vor Andreas Feldhaus (118) und Jörg Benner (120).
Bei den Damen setzte sich am Ende Ann-Katrin Semert souverän durch und sicherte sich den Sieg mit einem Gesamtscore von 119 Würfen. Platz zwei belegt die Juniorin Lilli Skuraß, mit insgesamt 123 Würfen und zeigte damit, dass sie in Zukunft die Damen-Division aufmischen wird. Patz drei belegte Daniela Host mit insgesamt 125 Würfen.
Auch Jutta Wenner setzte sich am Ende mit 131 Würfen, in der Division der Damen Ü-40, souverän vor Angela Podschwatke (134) und Kim Skuraß (144) durch.
In der Grand-Masters-Division war Ralf Piechnik nicht mehr einzuholen und setzte sich am Ende mit insgesamt 126 Würfen vor Lothar Kuznik (131) und Roland Lang (133) durch.
Bei den Junioren U-18 war es am Ende Philipp Horstmann, der nicht mehr einzuholen war. Mit insgesamt 104 Würfen und damit einer Top 5-Platzierung in der Open-Division, holte sich Philipp Platz eins vor Jannick Ahlvers (112) und Jannik Thumann (124).
In der Division der Junioren U-15 hatte am Ende Luca Kienel die Nase vorne und holte mit insgesamt 119 Würfen, den ersten Platz, vor Connor Mussmann (122) und Nico Skuraß (139).

Sonntag 04.10.2020 – Doubles

Am Sonntag wurden dann die Westdeutschen Meister*innen im Doubles gesucht.
Gespielt wurde in fünf verschiedene Divisionen, von Alters- und Geschlechtermixed, bis zu den gewohnten Damen und Herren Divisionen, die sich, in der ersten Runde, im Best-Shot- und dann, in der zweiten Runde, im Alternate-Modus duellierten.
Besonders der Alternate-Modus war für viele Teilnehmende eine Umstellung, da hier die Spieler*innen abwechselnd werfen mussten. Dadurch erhielt die zweite Runde einen wesentlich strategischeren Charakter, als die erste Runde, was sich auch in den Scores niederschlug, die noch mal für ordentlich Spannung in den einzelnen Divisionen sorgte.
So lagen nach der ersten Runde, bei den Männern, die „Disc Golf Friends“ (Kevin Konsorr und Justus Friedrich) und „Die Zauberscheiben“ (Tobias MzD und Johann Höptner), mit einem Score von 43, noch gleich auf, dicht gefolgt von den „Discoholics“ (Torsten Offermanns und Tobias Olbers) mit 45 Würfen. In der zweiten Runde konnten die Zauberscheiben aber nicht mehr das Tempo der Disc Golf Friends mitgehen und mussten bis zur letzten Bahn noch um ihren zweiten Platz bangen. Am Ende holten sich die Disc Golf Friends den Sieg, mit einem Gesamtscore von 93 Würfen, vor den Zauberscheiben (101 Würfe) und den Discoholics (102 Würfe).
Auch in der Division der geschlechtergemischten Teams blieb es spannend bis zum Schluss. Konnten sich das Team „McOa“ (Marcel Krippendorf und Julia Trapp) in der ersten Runde noch klar von den „Bielefelder Birdies“ (Benjamin Hacker und Karolin Bruns) absetzen (45 gegenüber 51 Würfen), wurde es am Ende der zweiten Runde noch mal richtig eng. Am Ende konnte sich McOa mit einem Wurf und einem Gesamtscore von 110 Würfen vor den Bielefelder Birdies (111 Würfe) behaupten. Dritte wurde das Team „Lakers-Mixed“ (Jutta Wenner und Ralf Winkelmann), mit insgesamt 115 Würfen.
In der Altersmixed-Division ging es nicht ganz so spannend zu. Das Team „Kranzusch/Konecny“ (Kristopher Kranzusch und Christoph Konecny) setzte sich direkt zu Beginn von ihrer Konkurrenz ab und war am Ende auch nicht mehr einzuholen. Mit insgesamt 106 Würfen belegten sie Platz ein vor dem „A-Team“ (Volker und Jannick Ahlvers) mit 115 Würfen und dem Team „Acerunner“ (Jannik Thumann und Peter Skuraß) mit 118 Würfen.
In der Division der Männer Ü-50 war vor allem der Kampf um Platz zwei spannend und musste am Ende durch ein, recht spontanes, Stechen, per CtP an Bahn 1, entschieden werden. Das bessere Ende hatte dann das Team „Grumpy old men“ (Jörn von Louisenthal und Hans Gerlach), die sich mit geliehenen Scheiben ihres gegnerischen Teams „Kopf brummt immer noch leicht“ (Martin Knebl und Martin Kosiek) den zweiten Platz, hinter den „Firefighters“ (Jörg Farwick und Uli Finke) sicherten.
In der Damen-Division gingen zwei Teams an den Start. Das bessere Ende konnten die „Misses don´t miss“ (Kim und Lilli Skuraß) für sich verzeichnen, die sich mit einem Gesamtscore von 130 Würfen den Sieg vor dem Team „SCHEIBENkleister“ (Barbara und Daniela Host), mit 136 Würfen, sicherten.
Somit ging ein spannendes und erfolgreiches Wochenende zu ende, welches als Gradmesser für zukünftige Landesmeisterschaften gelten kann und gezeigt hat, was man alles aus der Westdeutschen Meisterschaft herausholen kann.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden und hoffen, dass ihr das Turnier in Bielefeld in guter Erinnerung behalten werdet und freuen uns darauf euch auch in Zukunft schöne Turniere bieten zu können.
Glückwunsch an alle Gewinner*innen der jeweiligen Divisionen.
Uns war es eine große Freude dieses Event für euch zu planen und auszurichten und freuen uns auf ein nächstes Mal.

Ein großes Dankeschön gilt dem Frisbee-Landesverband NRW, für diese Chance und die Unterstützung, sowie dem GT-Gremium, die es erst ermöglicht haben, eine Landesmeisterschaft auf diesem Level ausrichten zu können.
Großer Dank auch an meine Teampartner Tobias Meyer zu Düttingdorf und Christoph Lux Konecny, ohne die die Ausrichtung der Westdeutschen Landesmeisterschaft nicht möglich gewesen wäre, sowie dem ganzen Team der Discgolf-Abteilung des TuS-Ost Bielefeld e.V. Ihr seid Klasse!
Und zu guter Letzt unseren fleißigen Spotter*innen, die ihr Wochenende für uns alle geopfert haben, um uns das Leben auf dem Parcours zu erleichtern. Vielen Dank an Karolin Bruns, Marc Schulze, Stefan Egerland, Gabi und Patryk Frenzel und Richard Piutti.

Weiter Bilder zum Turnier, von Oliver Hülshorst, gibt es hier: https://photos.app.goo.gl/MCYSypjT6PUieFWE6

Hier die Platzierungen der Tus-Ostler*innen im Überblick:

Samstag 03.10. – Einzel
Benjamin Hacker – 1. Platz Open
Johann Höptner – 4. Platz Open
Marcus Jarske – 4. Platz Masters
Jörn von Lousenthal – 12. Platz Grand Masters
Klaus Siegeroth – 17. Platz Grand Masters
Klaus Weber – 19. Platz Grand Masters
Roland Lang – 3. Platz Senior Grand Masters

Sonntag 04.10. – Doubles
Johann Höptner/ Tobias MzD – 2. Platz Männer
Benjamin Hacker/ Karolin Bruns – 2. Platz Geschlechtermixed
Jörn von Louisenthal/ Hans Gerlach – 2. Platz Männer Ü-50
Roland Lang/ Hans-Peter Bruns – 6. Platz Altersmixed

Turnhalle Ost ist Wahllokal

Liebe Kursfans,

auch in diesem Jahr ist unsere Turnhalle Ost am Sonntag, den 13.09.2020 Wahllokal. Daher finden an diesem Tag keine Kurse statt. Solltet Ihr im Wahlbezirk der Turnhalle wohnen, freuen wir uns sehr, wenn Ihr zum wählen trotzdem vorbei kommt. 🙂

Das Gesundheitsstudio „PhysioSport“ hat ganz normal von 10.00 bis 13.00 Uhr für euch geöffnet.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende!

Euer Team TuS Ost

Neuer Fitnesskurs am Freitagvormittag

20/20/20 so soll das neue Kursformat aufgebaut sein

Wir freuen uns ab Freitag, den 28.08.2020 wieder am Vormittag zwischen 10.15 bis 11.15 Uhr einen Fitnesskurs anbieten zu können. Unsere beiden neuen Trainerinnen im TuS Ost Team Nelly und Shay werden euch abwechselnd ins Schwitzen bringen. Der Kurs wird jeweils in 20 Minuten Abschnitte eingeteilt. 20 Minuten Cardio, 20 Minuten Kräftigung für den ganzen Körper und 20 Minuten Mobilität und Flexibilität. Wir sind gespannt wie euch das neue Kursformat gefällt!

Neugierig geworden? Prima, dann schaut doch am Freitag, den 28.08.20 um 10.15 Uhr bei uns in der Turnhalle Ost vorbei. Nelly und Shay freuen sich auf viele motivierte TeilnehmerInnen. Wie immer düft Ihr gerne auch Familie, Freunde und Bekannte mitbringen, die gerne das neue Kursformat ausprobieren möchten!

Euer Team TuS Ost

Wir suchen Dich!!!

Übungsleiter (m/w/d) gesucht

Wir suchen für unseren Kursbereich Übungsleiter (m/w/d) ab sofort oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Du möchtest Dich gern in einem Sportverein einbringen und hast Spaß daran mit Menschen im Sport zu arbeiten? Prima, dann bist Du bei uns genau richtig!!!

Für folgende Bereiche suchen wir zuverlässige, motivierte und flexible Übungsleiter (m/w/d) :

Rehasport mit Schwerpunkt im Bereich Orthopädie, gerne auch im Herzsport an unterschiedlichen Tagen und zu unterschiedlichen Zeiten. Genauere Informationen dazu, gerne auf Anfrage! Grundvoraussetzung für eine Beschäftigung bei uns ist eine gültige Rehasport B Lizenz im Bereich Orthopädie und/oder innere Medizin (Herzsport). Eine Grundausbildung oder ein Studium im Bereich Gesundheit und Sport sind wünschenswert, ist aber keine Grundvoraussetzung.

Außerdem such wir Übungsleiter (m/w/d) für verschiedene Fitnesskurse mit den Schwerpunkten Aerobic, Step Aerobic, BBP oder ähnliches. Aktuell benötigen wir Verstärkung vor allem am Freitagvormittag, aber auch zu anderen Zeiten als Springer oder Vertretung. Nähere Informationen zu den möglichen Einsatztagen und Uhrzeiten gerne auf Anfrage. Grundvoraussetzung ist eine Trainerlizenz im entsprechenden Bereich. Einschlägige Erfahrung im Fitnesskursbereich ist wünschenswert, aber keine Grundvoraussetzung.

Was erwartet Dich? Eine faire, branchenübliche Bezahlung, ein nettes, motiviertes Trainerteam und tolle, dankbare Mitglieder.

Ist Deine Neugierde geweckt? Prima, dann melde Dich gerne für weitere Informationen bei Frau Katharina Hunger per E-mail: k.hunger@tus-ost.de oder per Telefon unter 0521/37922.

Wir freuen uns auf Dich!!!

Dein Team TuS Ost

1 2 3 15