Prävention

Präventionskurse nach § 20 SGB V

Neben der Vielzahl an Fitness-, Vereins- und Rehabilitationssportkursen bieten wir im TuS Ost auch auf Prävention ausgerichtete zertifizierte Sportgruppen an. Diese Kurse erfüllen also die Qualitätsansprüche der gesetzlichen Krankenkassen und werden daher durch diese bezuschusst. Wir freuen uns, dass wir als traditionsreicher Mehrspatensportverein ein solches Format zur Förderung von Sport und Bewegung anbieten können.

Wie unterscheiden sich Präventionskurse von anderen Kursangeboten?

Die Anerkennung als Präventionskurs setzt eine Kurskonzeption voraus, die besondere Qualitätskriterien erfüllt. Diese sind formuliert im Qualitätsleitfaden des Spitzenverbands der gesetzlichen Krankenkassen („GKV-Spitzenverband“) und werden durch die „Zentrale Prüfstelle Prävention“, kurz ZPP, überwacht. Die ZPP nimmt auch die Zertifizierung und alle zwei Jahre die Rezertifizierung der einzelnen Kurse vor. Im Qualitätsleitfaden festgelegt ist, dass jedem Präventionskurs ein wissenschaftlich evaluiertes Konzept zugrunde liegen muss. Außerdem müssen die eingesetzten Trainer über eine thematisch passende sportmedizinische und/oder pädagogische Grundausbildung verfügen sowie eine kursbezogene spezifische Weiterbildung besucht haben. Außerdem ist die Teilnehmerzahl auf 12 bis 15 Personen begrenzt. So wird gewährleistet, dass trotz des Gruppencharakters eines Kurses jede Person gut durch den Trainer betreut werden kann und so die Möglichkeit der individuellen Beratung und Begleitung bestehen bleibt.

Welche Präventionsangebote gibt es beim TuS Ost?

Wir bieten sowohl Kurse im „klassischen“ Gruppenformat in der Halle bzw. im Gymnastikraum an als auch Kurse, bei denen das Training teilweise an Geräten in unserem vereinseigenen Fitnessstudio stattfindet. Alle Präventionsangebote finden Sie auch in unserem Kursflyer. Aktuell beinhaltet das Programm aus dem Handlungsfeld Bewegung die folgenden Kurse:

  • Pilates-Basisübungen
  • Rückenpower (nur für AOK versicherte)
  • Fit und aktiv im Studio (nur für AOK versicherte)
  • Reaktiv-Faszien
  • Cardio-Aktiv
  • Bewegt und Gesund
  • Schlingentraining
  • Zirkeltraining im Studio
  • Rückentraining im Studio

Wie läuft die Teilnahme an einem Präventionskurs ab?

Je nach Konzept sehen die Präventionskurse acht, zehn oder zwölf Einheiten in unterschiedlichen Längen vor. Diese können von 45 bis 90 Minuten reichen und finden in der Regel einmal wöchentlich statt.

Für die Teilnahme erheben wir eine Teilnahmegebühr, durch die wir den/die ÜbungsleiterIn, die Materialien, die Zertifizierung und die Raumkosten finanzieren. Durch die Zertifizierung der Kurse bezuschussen die gesetzlichen Krankenkassen diese allerdings dann auch mit 70 bis 80 %. Um die Rückerstattung von den Krankenkassen zu erhalten, ist eine regelmäßige Teilnahme notwendig. Zudem sollten Sie vor der Anmeldung mit Ihrer Krankenkasse Kontakt aufnehmen und klären, ob in Ihrem individuellen Fall eine Bezuschussung auch wirklich möglich ist. Bitte beachten Sie, dass Privatversicherte in der Regel keine Bezuschussung erhalten!

Wenn Sie an einem Präventionskurs teilnehmen oder weitere Informationen erhalten möchten, hilft Ihnen unser Fitness- und Gesundheitsteam gerne weiter. Die Kontaktdaten finden Sie rechts oben auf dieser Seite. Wir freuen uns, Sie bald bei uns im Kurs begrüßen zu dürfen!