Übungsleiter für Rehasportangebote sowie Fitnesskurse gesucht

Aktuell sind wir auf der Suche nach qualifizierten Übungsleitern für den Rehabilitationssport, hauptsächlich im orthopädischen Bereich, für folgende Wochentage und Uhrzeiten:

  • Montags, von 11.00 bis 12.00 Uhr
  • Donnerstags, von 9.00 bis 11.00 Uhr
  • Freitags, von 11.00 bis 12.00 Uhr
  • Samstags, von 11.00 bis 12.00 Uhr

Außerdem benötigen wir Fitnesstrainer für Aerobic, Intervall-, Kraft- und Zumbakurse:

  • Sonntags, von 10.00 bis 11.00 Uhr Zumba
  • Sonntags, von 11.00 bis 12.00 Uhr Body Complete (Kraftausdauer sowie Cardio-kurs)

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann melde dich gern in der Geschäftsstelle des TuS Ost unter der Telefonnummer 0521/37922 bei Katharina Hunger oder per E-mail unter k.hunger@tus-ost.de.

Wir freuen uns darauf dich bald in unserem Übunsgleiterteam begrüßen zu dürfen.

Das Team TuS Ost

Achtung!!!! BodyArt muss aus dem Kursprogramm gestrichen werden

Liebe BodyArt-Fans,

schweren Herzens müssen wir BodyArt, der über viele Jahre immer mittwochs, von 18.20 bis 19.20 Uhr, stattgefunden hat, aus dem Kursprogramm streichen. Die Trainerin hat sich aus privaten Gründen dafür entschieden, den Kurs nicht mehr zu geben! Da BodyArt in Bielefeld bislang einzigartig war, konnten wir leider keinen Ersatztrainer finden.

Wir bitten alle BodyArt-Fans um Verständnis und hoffen bald wieder einen neuen, vielleicht ähnlichen Kurs zu dieser Zeit anbieten zu können!

Euer Team TuS Ost

Offenes Bücherregal beim TuS Ost

Seit dieser Woche freuen sich unsere Mitglieder über das neue offene Bücherregal. Hier können Bücher unter den Mitgliedern getauscht werden. Ein Buch der Wahl kann kostenlos mit nach Hause genommen werden. Als Gegenzug wird dann ein anders Buch, das zu Hause nicht vermisst wird, ins Regal gestellt werden. Wir sind sehr gespannt, welche spannenden Geschichten in unsere Büchertauschbörse landen. 🙂

 

 

Cricket-Wochenende in Ostfriesland

Am Wochenende des 16.+17.6.2018 reiste unsere Cricket-Abteilung mit 12 Spielern und dem Vorstandsmitglied Johannes Wiemann nach Ostfriesland, um die Jugendlichen des Jugendwerks Wittmund zu besuchen. Es handelte sich um den Gegenbesuch, da im September letzten Jahres – ebenfalls mit Unterstützung der Bertelsmann-Stiftung – die Jugendlichen aus Wittmund in Bielefeld waren und mit unseren Jungs u.a. Break-Dance geübt haben.

Nach dreistündiger Anreise wurden wir in Aurich herzlich von Juri Ils, dem sehr engagierten Leiter des Jugendwerks Wittmund begrüßt. Anschließend wurde von beiden Gruppen im örtlichen Sportstadion Schlagen, Werfen und Fangen mit Cricket-Ball und -Schläger geübt.
Nach einem sehr leckeren Mittagessen im Europahaus Aurich, wo wir auch übernachtet haben, fuhren wir alle Mann nach Neuharlingersiel, da einige von uns noch nie die Nordsee gesehen hatten. Zuerst haben wir den pittoresken Hafen besichtigt, anschließend am Strand Fußball gespielt. Das Ganze ging dann in eine große Wasserschlacht im Wattenmeer über; alle hatten unglaublich viel Spaß, auch wenn sie klatschnass waren. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Grillen, wobei auch das Klönen nicht zu kurz kam.

Am späten Abend verabschiedeten sich die Jugendlichen aus Wittmund und wir fuhren am nächsten Tag nach Bielefeld zurück mit dem Gefühl, Freunde gefunden zu haben.
Unser herzlicher Dank gilt Juri Ils und seinem Team für die tolle Organisation; ebenso der Bertelsmann-Stiftung in der Person von Dr. Gerd Placke, der dieses Treffen unter Jugendlichen mit Migrationshintergrund möglich gemacht hat.

 

Studiosommergrillen

Liebe Mitglieder, Rehasportler und Interessierte,

bald ist es wieder soweit und unser alljährliches Sommergrillen findet statt. Wir möchten mit euch gemeinsam Grillen und einen schönen Abend verbringen. Falls ihr also noch nichts vor habt, würden wir uns freuen, wenn wir euch an dem Abend in der UnschlagBar in der Bleichstr. 151a treffen.

Wann?             Am Freitag, den 06.07.2018, ab 18:00 Uhr

Wo?                 In unserer Vereinskneipe „UnschlagBar“ in der Bleichstr. 151a

Wer?                Ihr & Wir

Was?                Würstchen & Getränke + Mitgebrachtes

Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings würden wir uns über eine kleine Spende oder etwas Mitgebrachtes sehr freuen! 🙂

Um besser planen zu können, tragt euch bitte in der Geschäftsstelle des TuS Ost in die dort ausliegende Teilnehmerliste ein.

Wir freuen uns sehr auf euch!

Euer Team TuS Ost

 

Double Disc Court – Offenes Training am 28.06.

Double Disc Court ist im Vergleich zu Ultimate oder Discgolf in Deutschland noch weniger bekannt, füllt aber einen Bereich, der in den Ballsportarten gut vertreten ist: es geht um das erfolgreiche Hin und Her, genau wie bei Tennis, Badminton oder Volleyball. Daher geht es mehr um Präzision und Kommunikation und weniger um Laufkondition oder Teamstrategien.

DDC (so die oft verwendete Abkürzung) kann man sich ähnlich wie ein Badminton-Doppel vorstellen, aber anstatt des Netzes gibt es 17m Platz zwischen den Feldern, und es wird mit 2 Frisbees gleichzeitig gespielt! Wichtig dabei: Neben den offensichtlichen Möglichkeiten, Punkte zu erzielen (Scheibe erfolgreich im Feld des Gegners platziert/ Scheibe des Gegners im Aus), gibt es zwei Punkte, wenn man das gegnerische Team dazu bringt, beide Scheiben gleichzeitig zu berühren!

Der Sport dürfte für alle interessant sein, die gern knobeln, denn immer wenn zwei Scheiben angeflogen kommen, heißt es flott überlegen und geschickt auflösen.

Am Donnerstag den 28.06. laden die DDCler zum offenen Training ein: Neben der Möglichkeit, DDC selbst auszuprobieren, gibt es auch einfach Gelegenheit zum lockeren Werfen, Quatschen und Kennenlernen.

Los geht’s ab 17:00 an den Flächen östlich der Bielefelder Radrennbahn, ab 19:30 wird Pizza bestellt bzw. hoffentlich geliefert. Anfänger sind sehr herzlich eingeladen – unser neuestes Mitglied hatte letztes Jahr noch Probleme die Scheibe bis ins andere Feld zu werfen und hat beim letzten überregionalen Turnier den dritten Platz geholt. Will sagen, das geht ganz schnell. 🙂

Wer Lust hat zu kommen, entweder einfach machen oder kurz melden bei Jan Müller unter ddc@tus-ost.de.

Quidditch – TuS Ost schickt 2 Teams zur deutschen Meisterschaft

Die Quidditchabteilung des TuS Ost heißt gemäß der Tradition fantastischer Namen in diesem Sport „Die Basilisken“, und ist dieses Jahr mit zwei Teams zur Deutschen Meisterschaft gefahren! Das Erstteam hat dabei sogar den Sprung in die Top 10 von 27 Teams geschafft.

In der Vorrunde konnten die Basilisken sich trotz „Los-Pech“ in Form einer Viererrunde souverän durchsetzen. Gewonnen haben sie gegen die Braunschweiger Broomicorns Quidditch (50 – 120*) und das Zweitteam der Darmstadt Athenas Quidditch (0 – 220*). Gegen die Münchner Wolpertinger (110* – 10) mussten sie sich leider geschlagen geben und verpassten aufgrund der Tordifferenz knapp den ersten Platz der Gruppe 3.

Auch Platz 2 der Gruppe reichte jedoch für einen Platz im Achtelfinale, in dem sie direkt auf einen sehr bekannten Gegner aus der NRW-Liga gestoßen sind: Ruhr Phoenix Bochum. Die Phoenixe haben sich nach einem langen, fairen Match den Platz im Viertelfinale gesichert (180 – 110*).

In der Upper Bracket Consolidation trafen die Basilisken auf die Black Forest Bowtruckles Quidditch (30 – 90*), die Binger Beasts (160* – 30) und die Heidelberger Hellhounds (70* -120). Alle Spiele konnten die Basilisken für sich entscheiden – eine besondere Freude waren sicherlich der Sieg gegen Heidelberg, gegen die die Basilisken noch zwei Rechnungen offen hatten und der Snitch Catch nach 8 Sekunden im Spiel gegen Bingen.

Auch das Basilikum (das Zweitteam) hat sich in den Spielen sehr gut geschlagen. In der Gruppenphase mussten die Sprösslinge gegen Quidditch Frankfurt (90 – 60*) und den ehemaligen Deutschen Meister Three River Dragons Passau (240* – 60) antreten.

In der Lower Bracket stand zuerst ein faires Spiel gegen die Portkeys Bremen Quidditch Club an, das leider auch in einer Niederlage endete (140* – 30). Das wohl aufregendste Spiel war das des Basilikums gegen die Darmstadt B-Thenas, das bis in die Second Overtime ging. Das Spiel war auf Augenhöhe und endete mit dem Golden Goal durch Darmstadt (110 – 120). Anschließend spielte das Basilikum gegen die Thunderbirds Trier Quidditch (20 – 140*).
Liebe Grüße von Pflanziska gehen raus an Tübinger Thestrale: Quidditch Tübingen, gegen die das Basilikum das letzte Spiel unseres Turniers gespielt hat (70* – 100).

Die starke Leistung des Zweitteams war für viele eine echte Überraschung. Die meisten Spieler*innen haben bei der Deutschen Meisterschaft ihr erstes Turnier gespielt, manche sogar ihr erstes richtiges Spiel. Auf die Leistungen beider Teams sind die Bielefelder Basilisken daher sehr, sehr stolz – und alle blicken auf ein tolles Turnier und viele faire und spannende Matches zurück!

1 2 3 4